Die deutsche Klimawende geht mit großen Schritten weiter – rückwärts

Das Wort „Klimawende“ ist aus dem deutschen Sprachgebrauch fast nicht mehr wegzudenken, wenn es um Windkraftwerke, Solarzellen auf Hausdächern oder den massenhaften Trend zur Wärmedämmung von Gebäuden geht. Die Bundesregierung tut ihrer Ansicht nach eine Menge dafür, dass es mit dem Ausbau der erneuerbaren Energien richtig voran geht und man sich eines Tages ruhigen Gewissens auf die Schulter klopfen kann – wenn das letzte AKW abgeschaltet wurde und die Vorgaben der EU eingehalten, wenn nicht sogar übertroffen worden sind. Da kann man doch erwarten, dass die Politik auch weiterhin alles tut, um diesen Trend zu unterstützen. Aber ist das tatsächlich so?

Weiterlesen
372 Aufrufe