Strom-Umlagen werden immer mehr zum Politikum: Ausnahmeregelungen erreichen Rekordwert

Die Diskussion ist nicht neu: Seit Jahren gibt es angesichts der immer größeren Zahl von Unternehmen, die von den Ausnahmeregelungen bei der EEG-Umlage, der Strom- und Energiesteuer oder einer der anderen Strom-Nebenkosten profitieren, Proteste. Diese Vergünstigungen gehen in Form von Steuernachlässen entweder zulasten des Staates oder werden über Mehrkosten von allen übrigen Stromkunden, die keine Möglichkeit haben, Ausnahmen in Anspruch zu nehmen, getragen: von den privaten Verbrauchern und dem Gewerbe. Sie mussten 2016 den größten Teil des staatlichen Entgegenkommens gegenüber den Profiteuren schultern.

Weiterlesen
412 Aufrufe